Header Website Jonas Martin

Die Bibliothek der tausend Geschichten (Arbeitstitel)

Im Sommer 2020 hat Jonas Martin das Manuskript zu seinem ersten Roman abgeschlossen. Die Suche nach einem Verlag hat begonnen.

 

Worum es geht

Stell Dir vor, alle Geschichten seien verboten. Eines Tages findest du auf einem Dachboden ein geheimes Buch. Die Lektüre entführt Dich in eine andere Welt und Du merkst: Geschichten geben Deiner Sehnsucht einen Namen. Sie erlauben Dir, den täglichen Peinigungen zu entfliehen, mit Helden und Halunken auf Abenteuerfahrt zu ziehen und endlich frei zu sein.

Stell Dir vor, du lebst in einer Welt, in der Linkshändigkeit geächtet ist und Du leidest an einer eigentümlichen Krankheit, die Dich dazu verdammt, alles mit der linken Hand zu tun. Deshalb wird Dir nicht nur eine Ausbildung verweigert, nein, man schließt Dich obendrein von allen gesellschaftlichen Aktivitäten aus.

Du hast nichts zu verlieren. Wie weit würdest Du gehen, um an Dein nächstes Buch zu gelangen?

 

Warum du diesen Roman lieben wirst

Du bist mindestens 14 Jahre alt und wünschst Dir, Bücher gingen nach der letzten Seite nicht zu Ende. Du sehnst Dich nach den Welten deiner Lieblingsromane. Du liebst spannende und flott erzählte Geschichten. Du hast Michael Endes «Unendliche Geschichte» und «Die Stadt der träumenden Bücher» von Walter Moers verschlungen. Du willst wissen, warum wir Geschichten brauchen und wie sie uns verändern. Vielleicht bist Du sogar linkshändig und hast Dich immer gefragt, warum Du anders bist als der Rest.